Google löscht Suchergebnisse zu Artikeln von Thomas Bremer / diebewertung.de

25. November 2021

Thomas Bremer hatte auf den von ihm verantworteten Portalen diebewertung.de und verbraucherschutz.forum in insgesamt 12 Beiträgen u.a. Verdächtigungen über ein Unternehmen verbreitet, die geeignet waren, potentielle Investoren zu verschrecken.

Auf Antrag von BROST CLAẞEN löschte Google sämtliche Beiträge innerhalb von 72 Stunden aus den Suchergebnissen. Bei Eingabe des Namens des Unternehmens in die Google-Suche werden die rufschädigenden Beiträge nun nicht mehr angezeigt.

Bremer ist in der Anlegerbranche bekannt und gefürchtet. Inzwischen betreibt er mehrere Webseiten mit den Namen http://www.diebewertung.de, http://www.finanzjournal.ist sowie http://www.verbraucherschutz.forum. Dort veröffentlicht er zahlreiche, teilweise wortgleiche Berichte.

Zuletzt berichtete der MDR unter dem Titel „Löscht ein Journalist kritische Artikel gegen Geld?“ über Thomas Bremer: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/leipzig-journalist-loescht-artikel-gegen-geld100.html  

Dr. Lucas Brost: “Die neuen Richtlinien von Google stärken die Rechte derjenigen, die in das Visier von Thomas Bremer geraten. Durch Löschung der Beiträge aus den Suchergebnissen wird der Reputationsschaden minimiert.”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing