Google My Business-Account gesperrt – Freischaltung mit wenigen Schritten

28. Juli 2022

Zahlreiche Unternehmen nutzen einen Google My Business-Account, um dadurch auf der weltweit führenden Suchmaschine sichtbarer zu werden.

Google hat Richtlinien zur Präsentation eines My Business-Profils erstellt (https://support.google.com/business/answer/3038177?hl=de). Nutzer sollten diese Richtlinien streng berücksichtigen, da es andernfalls zu einer Sperre des Profils kommen kann.

Dies widerfuhr einem regionalen Unternehmer, dessen Profil plötzlich nicht mehr auffindbar war. Die Gründe für die Sperre wurden ihm zunächst nicht mitgeteilt. Nach mehreren vergeblichen Versuchen einer Freischaltung wendete er sich an BROST CLAẞEN.

Nach einer Überarbeitung des Profils und einer schriftlichen Forderung zur Freischaltung gegenüber Google wurde die Sperre zeitnah wieder aufgehoben.

Dr. Lucas Brost: „Die Sperre eines Google My Business-Accounts kann zu Irritationen bei Kunden führen. Eine schnelle Freischaltung ist möglich, wenn die richtigen „Knöpfe“ gedrückt werden. Sperrt Google ohne nähere Begründung, ist dies rechtswidrig, da gegen das Willkürverbot verstoßen wird.“